Alexandra & Evgeny Cherepanov verzauberten das Publikum am 26. August besonders mit Tänzen von Dvorak. Wetterbedingt musste das Konzert in die Markthalle Acht verlegt werden. Und so bekamen die Markthallen-Besucher nicht nur kulinarisch etwas geboten, sondern auch musikalisch!

Einen besonderen Stellenwert hat für die beiden Musiker die Kammermusik. An diesem Abend spielten sie unter dem Motto „Vier Hände – ein Klavier“ unter anderem Werke von Brahms, Dvorak, Tschaikowski und Piazzolla. Beide haben im Laufe ihrer Karriere schon einige internationale Klavierwettbewerbe gewonnen.

Das Programm:

J. Brahms 3 Ungarische Tänze
A. Dvorak 2 Slawische Tänze
E. Grieg Peer Gynt Suite
P. Tschaikowski Aus „Nussknacker“ Russischer Tanz, Chinesischer Tanz,
Arabischer Tanz, Blumenwalzer
A. Piazzolla Obilvion, Adios Nonino, Winter (aus „Vier Jahreszeiten)