Leonhard Leidert (Gitarre) und Magnus Bodzin (Baß) spielten Jazz-Standards auf dem Domshof. Mit dem zweiten Konzert stellte sich nach langer Zeit also wieder etwas wie regelmäßige Konzertatmosphäre in Bremens guter Stube ein.

Die jungen Musiker sorgten mit „coolen Sounds“ für einen erfrischenden Auftakt für den Abend in der Stadt und für konzentrierte Zuhörer.