Open Space Domshof präsentiert unter anderem folgende Künstler*innen aus dem Künstlerhaus Güterbahnhof auf dem Bremer Wochenmarkt:

Achim Bertenburg / Malerei
Marion Bösen / Druckgrafik
Ulrike Brockmann / Bildobjekte
Nico Deppe / Objekt
Anja Fußbach / Objekte und Stickerei
Tanja Hehn / Grafik
Ulrike Isenberg / Film
Rebecca Kalbas / Musik
Hanswerner Kirschmann / Bildhauerei
Silke Pradler / Radierung
Ilka Rautenstrauch / Holzskulptur
Uwe Teichmann / Zeichnung
Gertrud Schleising / Produktpalette
Kinki Texas / Künstlerbücher
Jörg Wenke / Honig

Seit 2009 hat sich der Güterbahnhof unter der Projektsteuerung des Verein 23 e.V. als zentraler und spartenübergreifender Kulturstandort der freien Szene etabliert. Der Güterbahnhof zeichnet sich aus durch netzwerkartige Konzentration von Kreativen und Künstler*innen verschiedenster Sparten stellt vielfältige Arbeits-, Produktions-, Präsentations- und Ausstellungsräume bereit und ermöglicht einen kontinuierlichen Austausch mit regionalen wie auch überregionalen und internationalen Künstler*innen. Aktuell wird der Güterbahnhof von mehr als 200 professionell arbeitenden Kreativen genutzt, die hier ihren festen Arbeitsmittelpunkt oder Produktions-Bereich haben. Als einer der wichtigsten Orte im aktuellen Gefüge der bremischen sowie der überregionalen kulturell- kreativen freien Szene ist der Güterbahnhof nicht mehr aus dem Bremer Kulturleben wegzudenken.

Mehr Infos zum Künstlerhaus Güterbahnhof:
www.ga-bremen.de